Aktuelles

Kino - TheatinerFilm


"Theatiner Filmtheater"

Theatinerstraße 32, in der Passage  80333 München Telefon (089) 22 31 83 www.theatiner-film.de

Fremdsprachige Filme sind eine hervorragende Möglichkeit, in die Kultur unseres Nachbarn einzutauchen und mit seiner Sprache in Kontakt zu bleiben.


AKTUELLES PROGRAMM von 09.07. bis 15.07.2020:

LES PLUS BELLES ANNÉES D'UNE VIE (Die schönsten Jahre eines Lebens)  / frz. O.m.U.

Frankreich 2020 | frz. O.m.U. | 91 Min.
Regie: Claude Lelouch
Drehbuch: Claude Lelouch, Valérie Perrin, Pierre Uytterhoeven
Kamera: Robert Alazraki
Musik: Francis Lai, Calogero
Darsteller: Jean-Louis Trintignant, Anouk Aimée, Monica Bellucci, Souad Amidou, Antoine Sire, Marianne Denicourt
Der frühere Rennfahrer und Womanizer Jean-Louis fährt Erfolge nur noch in seiner Erinnerung ein. Doch die geht immer mehr verloren, auch wenn es scheint, als würden sich seine Gedanken vor allem um eine Frau drehen: Anne, die große Liebe seines Lebens. Um seinem Vater etwas zurückzugeben, macht sich sein Sohn Antoine auf die Suche nach jener geheimnisvollen Schönheit, die Jean-Louis nie vergessen hat. Und tatsächlich macht er Anne in einem Dorf in der Normandie ausfindig, wo die frühere Filmproduzentin ein erfülltes Leben führt. Sie nimmt die Einladung, Jean-Louis nach Jahrzehnten wiederzusehen, nur zögerlich an. Beim ersten Besuch erkennt er sie zunächst auch nicht wieder. Doch schnell nehmen die beiden die Fäden ihrer gemeinsamen Geschichte da auf, wo sie sie einst verloren hatten.
53 Jahre ist es her, dass Regisseur Claude Lelouch mit EIN MANN UND EINE FRAU einen Kinoklassiker schuf, der die Art, wie Liebesgeschichten erzählt werden, revolutionierte. Vielfach preisgekrönt begründete diese Nouvelle Vague-Liebesgeschichte den Weltruhm ihrer Stars Anouk Aimée und Jean-Louis Trintignant. Mit DIE SCHÖNSTEN JAHRE EINES LEBENS hat Lelouch eine leise und poetische Hommage an seine beiden Hauptdarsteller geschaffen. Der Film feierte seine Premiere auf dem Filmfestival in Cannes 2019. Nostalgie liegt über der berührenden Geschichte, die ihre Suche nach der verlorenen Zeit mit Rückblenden aus EIN MANN UND EINE FRAU verknüpft.

täglich 18:15 Uhr,
am 12.07.2020 auch 11:00 Uhr in der Sonntagsmatinée


UN MONDE PLUS GRAND (Eine größere Welt)

Frankreich, Belgien 2019 | frz. O.m.U. | 95 Min.
Regie: Fabienne Berthaud
Buch: Fabienne Berthaud, Claire Barré
Musik: Valentin Hadjadj
Kamera: Nathalie Durand
Darsteller: Cécile de France, Ludivine Sagnier, Narantsetseg Dash, Tserendarizav Dashnyam
Eine größere Welt – das ist es, was Corine entdeckt, als sie in der Mongolei während eines schamanischen Rituals in Trance fällt. Dabei war die Französin nur in die abgelegene Steppenregion gekommen, um im Rahmen ihrer Arbeit ethnographische Tonaufnahmen zu machen. Doch die Schamanin Oyun offenbart Corine, dass sie eine seltene Gabe besitzt, die ausgebildet werden muss. Zurück in Frankreich lassen die Erlebnisse in der Mongolei Corine nicht mehr los. Trotz des Widerstands ihrer Familie kehrt sie in die Steppe zurück und begibt sich auf eine spirituelle Reise auf alten und vergessenen Wegen. Eine Reise, die ihr Leben und ihre westeuropäische Sichtweise für immer verändern wird.
Fabienne Berthaud (BARFUSS AUF NACKTSCHNECKEN) verfilmte mit Schauspielstar Cécile de France (REBELLINNEN, L’AUBERGE ESPAGNOLE) die wahre Geschichte von Corine Sombrun. Nach ihrer Ausbildung in der Mongolei arbeitet Sombrun heute mit Neurologen und Gehirnforschern zusammen, um die mentalen Mechanismen hinter Trancezuständen zu verstehen und z. B. für therapeutische Zwecke zu nutzen.
„Von atemberaubender Schönheit.“ – ELLE

Do, Fr, So, Di, Mi 16:00 Uhr /
Do, Fr, Sa, Mo, Di 20:30 Uhr


DAS BESTE KOMMT NOCH (LE MEILLEUR RESTE À VENIR) / frz. O.V.

Frankreich 2019 – französische Originalversion ohne Untertitel – 117 Min.
Regie: Alexandre de La Patellière, Matthieu Delaporte
Buch: Matthieu Delaporte, Alexandre de La Patellière
Kamera: Guillaume Schiffman
Musik: Jérôme Rebotier
Darsteller: Fabrice Luchini, Patrick Bruel, Zineb Triki, Pascale Arbillot, Jean-Marie Winling, André Marcon, Thierry Godard
Nach einem großen Missverständnis sind die beiden Freunde seit Kindheitstagen Arthur und Cesar fest davon überzeugt, dass der jeweils Andere nur noch wenige Monate zu leben hat. Sie beschließen, die ihnen noch verbleibende Zeit bestmöglich zu genießen – und lernen dabei, was es heißt, zu leben. Anstatt des anfänglichen Wunsches, Prousts Gesamtwerk noch einmal zu lesen, begeben sich die beiden unterschiedlichen Charaktere zusammen auf eine Jagd nach der vermeintlich verlorenen Zeit und haben die unterschiedlichsten Erlebnisse.
Alexandre de La Patellière und Matthieu Delaporte, erfolgreiches Regie-Duo seit LE PRÉNOM – DER VORNAME, feiern in ihrer neuen Komödie das Leben. Fabrice Luchini (LE MYSTÈRE HENRI PICK, UN HOMME PRESSÉ) und Patrick Bruel sind dafür eine erstklassige Besetzung.

So, Mi 20:30 Uhr


JEAN PAUL GAULTIER: FREAK AND CHIC

Frankreich 2018 | frz. O.m.U. | 96 Min. | Dokumentarfilm
Regie, Buch und Kamera: Yann L‘Hénoret
Mit: Jean Paul Gaultier, Marion Cotillard, Catherine
Deneuve u.a.
Jean Paul Gaultier, einer der bemerkenswertesten Modeschöpfer unserer Zeit, hat mit seiner prunkvollen „Fashion Freak Show“ in Paris für weltweites Aufsehen gesorgt. Der Dokumentarfilm folgt der zweijährigen Entstehung von Gaultiers glamourösem Kabarett und lässt den Zuschauer in das exzentrische, oft provokative Universum des ikonischen Genies eintauchen: visionäre Designs, high-style Choreographien, extravagante Kostüme und eine aufwändige Inszenierung in der Hauptstadt der Mode – immer wieder lotet er die Grenzen der Modeszene aus. Die Show zeigt die Stationen seines Lebens als Revue zwischen Theater, Tanz und Kino.
JEAN PAUL GAULTIER: FREAK AND CHIC wirft einen Blick hinter die Kulissen des bislang skandalträchtigsten Projekts des Modeschöpfers. Herausgekommen ist dabei ein verschwenderisches filmisches Erlebnis, das den Geist dieser unvergleichlichen Show auf der legendären Pariser Varietébühne Folies Bergère einfängt.

Samstag 11.07.2020 16:00 Uhr


Voraussichtlich demnächst in Erstaufführung:

SIBYL – THERAPIE ZWECKLOS

Frankreich/Belgien 2019 | frz. O.m.U. | 100 Min.
Regie: Justine Triet
Buch: Justine Triet, Arthur Harari
Kamera: Simon Beaufils
Musik: Thibault Deboaisne
Darsteller: Virginie Efira, Adèle Exarchopoulos, Sandra Hüller, Gaspard Ulliel, Laure Calamy
Die Psychotherapeutin Sibyl beschließt, wieder zu ihrer eigentlichen Leidenschaft, dem Schreiben, zurückzukehren. Dabei erweist sich ihre neue Patientin Margot, Schauspielerin am Rande des Nervenzusammenbruchs, als verlockende Inspirationsquelle. Sibyl taucht immer tiefer in Margots turbulentes Leben ein, bricht alle professionellen Regeln und wird dabei mehr und mehr mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Als Sibyl an ein Filmset am Vulkan Stromboli reist, um Margot psychologisch zu unterstützen, gerät ihr mühsam geordnetes Leben völlig aus den Fugen.
Justine Triet (VICTORIA) verbindet hier eindrucksvoll Drama und Mediensatire. Ihr erlesenes Schauspielensemble aus Virginie Efira (BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL), Adèle Exarchopoulos (NUREJEW – THE WHITE CROW) und Sandra Hüller (TONI ERDMANN) macht den Film zu einer brillanten schwarzen Komödie.
Nominierung für die Goldene Palme bei den Filmfestspielen in Cannes 2019!
Der Film zeigt auf außergewöhnliche Weise, was nur das Kino kann: die Enthüllung der unendlichen Möglichkeiten einer Schauspielerin. – Cahiers du Cinéma


NOTRE DAME (Notre Dame – Die Liebe ist eine Baustelle)

Frankreich 2019 | frz. O.m.U | 98 Min.
Regie: Valérie Donzelli
Buch: Valérie Donzelli, Benjamin Charbit
Kamera: Lazare Pedron
Musik: Philippe Jakko
Darsteller: Valérie Donzelli, Pierre Deladonchamps, Thomas Scimeca, Bouli Lanners, Virginie Ledoyen, Isabelle Candelier, Philippe Katerine

Eine fabelhafte französische Komödie von und mit Valérie Donzelli.
Mon Dieu! Die quirlige Pariser Architektin Maud weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht: Ihr Chef piesackt sie ununterbrochen, ihr Ex-Mann belagert regelmäßig ihr Bett und jetzt ist sie auch noch schwanger. Da ist es Segen und Fluch zugleich, dass Maud wie durch Zauberhand die begehrteste Ausschreibung der Stadt gewinnt. Sie darf den historischen Vorplatz von Notre-Dame neu gestalten. Ob es ihr gelingt, zwischen Presserummel, liebestollen Männern und der exzentrischen Oberbürgermeisterin die Nerven zu behalten?
Mit ihrem sechsten Spielfilm erlaubt sich Regisseurin und Haupdarstellerin Valérie Donzelli (DAS LEBEN GEHÖRT UNS) wunderbar wirklichkeitsferne Ausreißer. Donzellis bissiger Humor entfaltet sich im romantischen Paris – zum großen Vergnügen der Zuschauer: eine fabelhafte Komödie, die bereits das Kinopublikum in Frankreich begeisterte. NOTRE DAME – DIE LIEBE IST EINE BAUSTELLE feierte Premiere auf der Piazza Grande beim Locarno Film Festival 2019 und kommt noch in diesem Jahr bundesweit in die Kinos.
»Pure Freude und unwiderstehliche Fantasie. Valérie Donzelli recycelt mit unendlicher Intelligenz und Subtilität die verrückten Einfälle von Jacques Tati.« ELLE
»Ein voller Erfolg.« Cahiers du Cinéma


UN DIVAN À TUNIS (Auf der Couch in Tunis)

Tunesien/Frankreich 2019 | frz. O.m.U. | 88 Min.
Regie und Buch: Manele Labidi
Kamera: Laurent Brunet
Musik: Flemming Nordkrog
Darsteller: Golshifteh Farahani, Majd Mastoura, Hichem Yacoubi u.a.

Die Psychologin Selma hat einen wahnwitzigen Plan: Aus Paris zurück in ihrem Heimatland Tunesien will sie eine Praxis für Psychotherapie eröffnen. Dabei stößt sie auf Skepsis und Widerstand – aber auch auf großes Interesse. Denn der Redebedarf der tunesischen Bevölkerung ist in den Jahren nach der Revolution enorm. Weil die bürokratischen Mühlen langsam mahlen, empfängt Selma ihre gesprächigen Kunden auf dem Dach eines Wohnhauses in Tunis. So trifft sie unter anderem auf eine hochemotionale Beautysalon-Besitzerin mit Mutterkomplexen, einen depressiven Imam, einen Mann mit politisch-erotischen Träumen, einen mysteriösen Fremden mit freudschen Zügen und ihre feministische Nichte, der ihr Kopftuch nach einem missglückten Friseurbesuch gerade recht kommt…
In ihrer Komödie widmet sich Regisseurin Manele Labidi mit feiner Ironie dem heutigen Tunesien am Scheideweg: amüsant und analytisch. In der Hauptrolle glänzt die iranische Schauspielerin Golshifteh Farahani (ALLES ÜBER ELLY, HUHN MIT PFLAUMEN). Der Film wurde mit dem Publikumspreis auf den Filmfestspielen Venedig 2019 ausgezeichnet und war bereits ein großer Erfolg in Frankreich!


Die nächsten Messen in München, auf denen auch unsere Kunden vertreten sind (Auswahl)

Auswirkungen von Covid-19

Ab 1. September 2020 dürfen wieder Messen stattfinden. Wir hoffen, dass es so bleibt!

Wir unterstützen wir Sie gerne bei der Erstellung Ihrer Messeunterlagen und Ihren Verkaufsgesprächen auf der Messe. Wir arbeiten professionell und arbeiten uns schnell in Ihr Fachgebiet ein. Sprechen Sie uns an!

Hier eine Auswahl Münchner Fachmessen, zu denen wir Sie kompetent begleiten. Gerne empfehlen wir Ihnen auch erfahrene KollegInnen für Messen in anderen Städten.

MESSEN 2020

eMove 360° Europe 2020
Internationale Fachmesse für Mobilität 4.0
20.-22. Oktober 2020

Beauty Forum München 2020
Europas Kosmetik-Fachmesse Nr. 1 im Herbst
24.–25. Oktober 2020

Automatica 2020
Leitmesse für intelligente Automation und Robotik
08.-11. Dezember 2020

Electronica 2020
Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik
10.-13. November 2020

Heim+Handwerk 2020
Messe für Bauen, Einrichten und Wohnen
25.-29. November 2020

MESSEN 2021

BAU München
Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme
11.-16. Januar 2021

INHORGENTA MUNICH 2021
Europas führende Plattform für Schmuck, Uhren und Edelsteine
19.-22. Februar 2021

f.re.e 2021
Die Reise- und Freizeitmesse
24.-28. Februar 2021

Internationale Handwerksmesse 2021
Ihre Messe fürs Bauen, Sanieren, Modernisieren
10.-14. März 2021

Intersolar Europe 2021
Technologies / Innovations / Materials
09.-11. Juni 2021

Oils+Fats 2021
Internationale Fachmesse für Technologie und Innovationen
14.-16. September 2021

Expo Real 2021
Internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen
11.-13. Oktober 2021

Iba 2021
Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks
24.-28. Oktober 2021

Productronica 2021
Weltleitmesse für Entwicklung und Fertigung von Elektronik
16.-19. November 2021

MESSEN 2022

f.re.e 2021
Die Reise- und Freizeitmesse
16.-20. Februar 2022

BAUMA 2022
33. Weltleitmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte
04.-10. April 2022

IFAT
Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft
30. Mai – 03. Juni 2022

Interforst 2022
Leitmesse für Forstwirtschaft und Forsttechnik
20.-23. Juli 2022


Hätten Sie’s gewusst?

Auf unserer Website finden Sie derzeit folgende Fotomotive:

Munich Airport
Fassade Brandhorst Museum
Segeldach Kempinski Hotel
Rotunde Pinakothek der Moderne
Kuppel Monopteros Engl. Garten
Munich Highlight Towers
Anzeigetafel Flughafen München
Neue ADAC Zentrale